Die Volkshilfe stellte heute im Rahmen einer Pressekonferenz ihre neue österreichweite Kampagne zum Thema Demenz vor. Es geht darum, ein Tabuthema zu brechen und Betroffenen Mut zu machen.

Gut leben trotz Demenz

Die neue Volkshilfe Kampagne „Gut leben trotz Demenz“ will Mut machen und das, aus der Perspektive der Betroffenen. Bea Gulyn (73) und Andreas Trubel (64) sind nicht nur die Protagonist*innen in einem neuen TV-Spot und in Inseraten, sie leben auch beide mit der Diagnose Demenz. Sie seit 15 Jahren, er seit 2 Jahren.

„Es ist nicht angenehm das zu erleben. Aber es geht nicht alles verloren. Es geht darum, sich darauf zu konzentrieren was man kann und nicht darauf, was man nicht kann. Wir alle altern ja, das kann doch kein Tabu sein!“, betont Bea Gulyn, die als frühere praktische Ärztin noch einmal einen anderen Blick auf ihre Krankheit hat.

Andreas Trubel ergänzt: „Die Diagnose war für mich ein totaler Schock. Ich dachte, jetzt hat das Leben seinen Sinn verloren. Es hat viele Gespräche gebraucht, bis ich verstanden hab, es geht mir eigentlich gut. Es ist nichts passiert von den furchtbaren Dingen, den Vorurteilen, die in meinem Kopf waren. Das schlimmste ist die Angst und die Unwissenheit, nicht die Krankheit.“

Bea Gulyn und Andreas Trubel nutzen beide die Selbsthilfegruppe PROMENZ. PROMENZ-Geschäftsführer Raphael Schönborn freut sich über die Zusammenarbeit bei der neuen Kampagne: „Wir brauchen lebensbejahende und ermutigende Bilder für ein gutes Leben trotz Demenz. Deshalb unterstützen unsere Botschafter*innen die Kampagne der Volkshilfe.“

VOLKSHILFE VORARLBERG | Anton-Schneiderstraße 19, 6900 Bregenz | MAIL volkshilfe-vlbg@aon.at | TEL +43 55 74 48 853 |
ZVR-Zahl:211008695 Unsere Bankverbindung: Hypo Landesbank Vorarlberg IBAN: AT02 5800 0104 6479 7012 BIC: HYPVAT2B